Work in Progress

› WIP 2012 › WIP 2013 › WIP 2014

Work in Progress ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ GmbH mit Kampnagel

Speaker

Probebühne im Gängeviertel e.V.

Die Probebühne im Gängeviertel e.V. ist seit 2010 ein selbstorganisierter Proberaum für Theater und Performance. Sie bietet Gruppen und Einzelkünstler_innen vor allem für Intensivproben im Block kostengünstige, professionelle und zentral gelegene Probemöglichkeiten. Das Angebot richtet sich vor allem an Menschen, die sich (mittlerweile) außerhalb von Theater- und Ausbildungsinstitutionen bewegen und setzt sich durch gestaffelte Mieten je nach finanziellen Möglichkeiten für die Chancengleichheit in der Hamburger Theaterlandschaft ein. Die seit 2010 in der Probebühne entstandenen Produktionen wurden u.a. im Gängeviertel, in freien Theatern (wie Lichthof, Sprechwerk und Kampnagel), bei Hamburger Off-Festivals oder in Stadttheatern (Deutsches Schauspielhaus, Thalia Theater) präsentiert. Nach einem Jahr im Exil wird die Probebühne Ende 2015 in der frisch sanierten Fabrique im Herzen des Gängeviertels wiedereröffnet.
Neben der administrativen und (kultur)politischen Arbeit rund um den Proberaum und das Gängeviertel laden die zehn aktiven Vereinsmitglieder alle paar Monate zu einem interdisziplinären Sonntagssalon – zuletzt wurde zum FLUCHTSALON, TARNUNGSSALON und zum MASCHINENSAL:ON (8. März 2015 im Vorwerkstift) geladen.
Die performative Versuchsanordnung Wert schätzen wurde von den Probebühnenmitgliedern Verena Brakonier (Tänzerin und Choreografin), Greta Granderath (Theatermacherin und Autorin), Juliana Oliveira (Theatermacherin und Dramaturgin) und Ivona Šijakovi? (Regisseurin und Dramaturgin) für den Kongress „Work in Progress 2015“ entwickelt.