Work in Progress

› WIP 2012 › WIP 2013 › WIP 2014

Work in Progress ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ GmbH mit Kampnagel

Speaker

Schwarzmarkt

Schwarzmarkt ist ein Kunstexperiment von Maximilian Hoch, Florian Dohmann & Manuel Urbanke. Es stellt die Frage nach dem Wert unserer Arbeit. Definiert unser Gehalt auch unseren Wert für die Gesellschaft? Um diese Frage zu analysieren, rekrutiert das Künstler-Trio Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen – vom Bischof bis zum Banker. Alle Teilnehmer bekommen dabei die gleiche Aufgabe: eine Stunde lang ein Bild komplett schwarz anzumalen. Die monochromen Kunstwerke werden an¬schlie¬ßend für den Stundenlohn der jeweiligen Person im Berufsleben verkauft. So kostet das Bild der Studentin 2,00 Euro, dagegen das des Top-Managers ein paar hundert.
Im Herbst 2014 feierte der Schwarzmarkt seine Premiere. In einem historischen Hochbunker in Hamburg wurde auf insgesamt 6 Etagen die Ausstellung erlebbar gemacht. Lebensgroße Projektionen der Maler, interaktive Malstationen und die frei im Raum hängenden Kunstwerke waren die zentralen Elemente dieser Ausstellung.

Die Markt-Trilogie
Der Schwarzmarkt ist der zweite Teil der Markt-Trilogie. Drei Kunst-Experimente, die sich mit dem Wert des Menschen auseinandersetzen. Im ersten Teil – der Datenmarkt – thematisierte das Trio den Wert unserer persönlichen Daten. Dafür bauten sie den ersten Supermarkt, in dem Besucher mit ihren Facebook-Daten bezahlen konnten. Im Herbst 2015 wird der letzte Teil ihrer Trilogie in New York stattfinden. Der Weltmarkt widmet sich der bevorstehenden Entwertung des Menschen durch künstliche Intelligenz.